Recherche de formation continue

Kindes- und Erwachsenenschutz: Basiswissen für die Soziale Arbeit

Ort
Bern Schwarztorstrasse 48
Datum
-
Zielpublikum

Der Fachkurs richtet sich an das Fachpersonal aus öffentlichen Sozial- oder Mandatsdiensten, die Grundlagenwissen im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes benötigen, insbesondere an:

  • Berufseinsteigerinnen und -einsteiger
  • Quereinsteigerinnen und -einsteiger (z.B. aus der Sozialpädagogik oder der Soziokulturellen Animation)
  • Wiedereinsteigerinnen und -einsteiger nach einem beruflichen Unterbruch
  • Sozialarbeitende aus dem Ausland, die in der Schweiz eine Stelle antreten
  • Sachbearbeitende im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes; z.B. von polyvalenten Sozialdiensten, Mandatsdiensten oder von Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden
  • Fachpersonal und Führungspersonen aus anderen Institutionen und Diensten, die im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes tätig sind

Seminar Kindeswohlgefährdung erkennen, einschätzen und handeln

Ort
OST – Ostschweizer Fachhochschule Rosenbergstrasse 59, Postfach 9001 St.Gallen, Switzerland
Datum
-
Zielpublikum

Zugelassen sind Fachpersonen, die im beruflichen Kontext mit Kindern und Jugendlichen oder mit Eltern und Familien arbeiten oder mit Kindesschutzfragen konfrontiert sind sowie Berufsbeistandschaften, Mitarbeitenden in Sozialdiensten und Mitarbeitende aus Institutionen, die im Kindes- und Erwachsenenschutz oder der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind.

Fachseminar Mit Kindern reden I rechtliche und methodische Rahmenbedingungen

Ort
Luzern
Datum
-
Zielpublikum

Fachpersonen, die mit Kindern reden, insbesondere Beistände und Beiständinnen, Abklärer und Abklärerinnen, Mitglieder von Kindesschutzbehörden und Gerichten, Rechtsvertreter/innen für Kinder und Jugendliche, Mitarbeitende von Sozialdiensten, Schulsozialarbeit.

Jugendhilfe und dann? Care Leaver vorbereiten und begleiten

Ort
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Datum
Zielpublikum

Fach- und Leitungskräfte aus stationären Jugendhilfeeinrichtungen (Heimerziehung), Pflegefamiliendiensten und Platzierungsorganisationen, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Kinder- und Jugenddiensten sowie Sozialdiensten, die Jugendliche auf ihren Übergang aus der Jugendhilfe vorbereiten, den Übergang gestalten oder nachbetreuen bzw. als Entscheidungsträger mitgestalten.

Sozialpädagogische Familiendiagnosen bei Kindeswohlgefährdungen: Verfahrensschritte und Anwendungsmöglichkeiten für den Kindesschutz

Lieu
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Date
Public Cible

Fach- und Leitungskräfte des Kindes- und Jugendschutzes sowie Fachleute verwandter Professionen.